IG IPSC

Unser Schützenverein hat sich dem dynamischen Schießsport verschrieben und unterhält aus diesem Grund eine „Interessengemeinschaft IPSC“ bestehend aus ca. 30 Mitgliedern.

Wir trainieren auf unserem Schießstand in Ismaning an jedem vierten Sonntag im Monat ab 18:00 Uhr.

An unsere IPSC Schützen stellen wir folgende Ansprüche an Fähigkeiten und Ausrüstung:

– Mitglied im BDS 1975 e.V.
Eigene Waffe
IPSC Lizenz (bestandener SuRT)
sicheres Holster, stabiler Gürtel, mindestens 3 Magazine und sichere Magazinholster
– Regelwerk kennen
– Kommandos kennen
– Lernwilligkeit und Open Mind
– Augen- und Gehörschutz
Die Handhabung der eigenen Waffe ist vertraut
– Die Funktion aller Bedienelemente der Waffe ist bekannt

Die Abkürzung IPSC steht für „International Practical Shooting Confederation“. Im IPSC Sport fließen neben der Schusspräzision auch die Bewegung der Schützen und der Zeitbedarf für das Absolvieren festgelegter Parcours in die Bewertung ein. Es wird daher als “dynamischer Schießsport” bezeichnet, in Abgrenzung zum “statischen Schießsport”, bei dem der Schütze ausschließlich an einem festen Platz steht und keine Zeitnahme erfolgt, sondern allenfalls eine Zeitbegrenzung existiert.

IPSC wird weltweit in 100 Ländern von mehr als einer Million aktiven IPSC-Schützen ausgeübt. Jährlich werden mehr als 350 internationale Wettkämpfe durchgeführt, mit Teilnehmerzahlen bis zu über 1.000 Startern aus aller Welt. Im Jahre 2015 wurden alleine in Europa 175 internationale Wettbewerbe veranstaltet, mit mehr als 25.000 Einzelstarts. IPSC ist als Schießsport weltweit bestens etabliert und die Trägerschaft erfolgt oft durch nationale olympische Verbände, wie beispielsweise in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Griechenland, Portugal oder Polen. In 27 von 28 Ländern der Europäischen Union sind nationale Schießsportverbände Mitglied des IPSC-Weltverbands.

IPSC Classification System (ICS) – Classifier Stages

Schützenverein InnTAKT e.V. | GRA Flyer IPSC 1 | IG IPSC